Mittwoch, 24. August 2011

Es kommt oft anders als man denkt

Nun hatte ich mal ein paar Tage (3) frei und freute mich darauf das schöne Wetter auf der Terrasse zu geniessen.....zu stricken wann ich möchte und andere Dinge die ich geplant hatte.

Aber dann -


am Montag Abend bekam meine jüngste Bauchweh und klagte heftig. Wenn sie sagt das ihr was weh tut - ist es höchste Eisenbahn, denn sie meldet sich immer erst wenn es schon fast zu spät ist.

Also, Kind ins Auto und los zum Krankenhaus.

Dort stellte man dann fest das sie eine gehörige Verstopfung hatte und hat sie entsprechend behandelt. (Die Details erspar ich euch)

Doch das reicht meiner jüngsten nicht, nein sie hat auch noch eine Virusinfektion die ihren Rachen mit vielen Bläschen belagert und ihr rechte Schmerzen bereitet.; dazu ständig Fieber und ein Herpesbefall.

Nach 2 Std. sind wir wieder nach Hause.


Gestern Abend -


fast zur gleichen Zeit ging das Drama wieder los. *stöhn* Doch die Nacht haben wir noch relativ gut über die Bühne gebracht.


Heute morgen -


gleich zum Hausarzt. Der hat nun ein Antibiotika und mehrere andere Medis verschrieben. Was mir Kopfzerbrechen beschert ist: sie bekommt alle 6-8Std. ein Fieber-/Schmerzmittel, aber das Fieber geht nie weiter runter als 38,2 Grad.

Ich denke ich werde jetzt mal Wadenwickel versuchen, denn mit Fieber wirkt auch kein Antibiotika.

Der Doc meint dieser Virusinfekt könnte von ihrer letzten Ohrentzündung (vor 1,5 Wochen hatte sie beide Ohren entzündet, so schlimm das es schon bis zum Trommelfell ging) stammen.


Sie tut mir sooooo leid - es sind Ferien und endlich Sommer, doch sie darf erst wegen der Ohren den anderen beim baden nur zusehen und nun das!

5 Kommentare :

*Anni* hat gesagt…

Ganz schön dicke...
Alles Gute für die Kleine.
Das Fieber ist bei diesen Temperaturen schwer zu bekämpfen. Eine Ärztin hat unseren Jungen mal in die lauwarme bis kalte Wanne gesteckt, damit der Körper abkühlt. Nur frieren darf man nicht dabei.

Ja, es ist heiß, und die Ferien sind vorbei bei uns, und die Kinder quälen sich....
Viele Grüße zu euch, Anni

Melanie strickt hat gesagt…

Oh je, das ist schlimm. Mein Sohn hat auch immer mit verstopfung zu kämpfen. Und das sehr lange schon. Wir mussten deswegen auch schon in die Kinderklinik also kann ich mir vorstellen, was deine Tochter durchgemacht hat. Gib ihr einen dicken Kuss und wünsch ihr eine ganz Gute Besserrung!!

liebe Grüße Melanie

Rosenherz hat gesagt…

Hallo Stella!

Das Fieber zu senken, das macht wenig Sinn, denn es ist die gesunde Reaktion des Körpers auf den Virus: Viren werden durch eine Erhöhung der Körpertemperatur dezimiert oder gänzlich zum Absterben gebracht. Mir scheint dieses immer weider Aufflammen des Fiebers verständlich mit der natärlichen Reaktion des kindlichen Körpers, der sich ja wieder heilen will (und kann) damit.
Erst wenn das Kind länger als einen Tag über 39,5 Grad fiebert, kann man eine Fiebersenkung beginnen, meint unser Hausarzt.

Gute Besserung für dein Kind und einen möglichst guten Ausgang der Ferien wünscht dir/euch
Monika

Rosenherz hat gesagt…

PS: bei den Bläschen im Mund, da kann das Gurgeln oder Spülen mit Salbei-Tee helfen. Salbei gibts auch in guter Qualität in der Apotheke, wenn man ihn nicht im Garten stehen hat. Ich habe Mitgefühl mit deiner Tochter und ihrem bedauerlichen Zustand, kenne ich das mit den Bläschen auch von mir selbst, ich war zweimal an so einer Infektion der Mundhöhle erkrankt und das Mundgefühl mit solchen Bläschen ist schrecklich, es schmerzt alles.

Liebe Grüße
Monika

kleene hat gesagt…

Ohje, die Kleine tut mir echt leid. Soviel aufeinmal.... Ich wünsche ihr gute Besserung und das alles ganz schnell vorbei geht und sie noch ein wenig was von den Ferien hat.

Ganz liebe Grüße von mir an euch beide
Lisa

 
design by copypastelove and shaybay designs .